Vorklasse

Allgemeines

BewerberInnen mit den unten genannten mittleren Schulabschlüssen verfügen oft nicht über die Vorkenntnisse, die einen erfolgreichen Besuch der BOS wahrscheinlich machen. Die Erfolgsaussichten erhöhen sich beträchtlich, wenn Sie in der Vorklasse solide Kenntnisse in den Prüfungsfächern Deutsch, Englisch, und Mathematik erwerben. Weitere Fächer sind Chemie, Biologie, Geschichte und Religion/Ethik. Zur Vorbereitung auf die Jahrgangsstufe 12 wird auch ein Kurs im Fach Pädagogik/Psychologie angeboten.

Der Besuch der Vorklasse ist insbesondere dann empfehlenswert, wenn Sie am Ende der 12. Jahrgangsstufe die Prüfung zum Fachabitur ablegen wollen. In den wenigen Monaten zwischen Schulanfang und Abschlussprüfung können allzu lückenhafte Vorkenntnisse nicht ausreichend nachgebessert werden.

Der erfolgreiche Abschluss der Vorklasse vermittelt den mittleren Schulabschluss.

SchülerInnen, die einen mittleren Bildungsabschluss der Realschule oder der Wirtschaftsschule vorweisen, können in begründeten Sonderfällen ebenfalls die Vorklasse besuchen.

berufliche Voraussetzungen
  • eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung im sozialen Bereich (vgl. Berufszuordnung) oder
  • eine mindestens zweijährige schulische Berufsausbildung mit staatlicher Abschlussprüfung abgeschlossen oder
  • eine Anstellungsprüfung in einer Laufbahn des mittleren oder gehobenen nichttechnischen oder technischen Dienstes oder
  • eine Dienstanfängerprüfung für den mittleren technischen Dienst oder
  • fünf Jahre Berufstätigkeit, davon mindestens 1 Jahr im sozialen Bereich oder zusätzlich zur Ausbildung im technischen oder wirtschaftlichen Bereich eine soziale Tätigkeit von einem Jahr (z. B. Zivildienst im pflegerischen Bereich, Freiwilliges Soziales Jahr, Au-pair-Tätigkeit etc.).

Bitte beachten Sie!
In eine der beruflichen Vorbildung nicht entsprechende Ausbildungsrichtung kann nur aufgenommen werden, wer zusätzlich eine für die angestrebte Ausbildungsrichtung einschlägige Berufstätigkeit, ein mindestens sechsmonatiges einschlägiges betreutes Praktikum in Vollzeit oder das erfolgreiche Durchlaufen einer einschlägigen fachpraktischen Ausbildung der Fachoberschule nachweist; die Berufstätigkeit muss bei Vollzeitbeschäftigung ein Jahr, bei Teilzeitbeschäftigung einen entsprechend längeren Zeitraum umfassen. In Zweifelsfällen hinsichtlich der Berufsausbildung, der Berufserfahrung und der Berufstätigkeit oder ihrer Zuordnung zu einer Ausbildungsrichtung entscheidet die oder der Ministerialbeauftragte.

schulische Vorbildung

 

SchülerInnen mit Quabi

Das Zeugnis für den Quabi stellt die Hauptschule aus. Voraussetzungen:
  • Quali
  • befriedigender Berufsabschluss
  • ausreichende Englischkenntnisse

SchülerInnen mit dem mittleren Abschluss der Berufsschule

Das entsprechende Zeugnis stellt die Berufsschule aus. Voraussetzungen:
  • befriedigende Leistungen im Abschlusszeugnis der Berufsschule
  • ausreichende Englischkenntnisse
SchülerInnen mit dem mittleren Schulabschluss der Berufsfachschule
Das entsprechende Zeugnis stellt die Berufsfachschule aus. Voraussetzungen:
  • befriedigende Leistungen im Abschlusszeugnis der Berufsschule
  • ausreichende Englischkenntnisse
SchülerInnen, die keinen mittleren Schulabschluss besitzen
Wer eine erfolgreiche Berufsausbildung, jedoch keinen mittleren Schulabschluss besitzt, wird bei erfolgreichem Bestehen der Aufnahmeprüfung in die Vorklasse aufgenommen.
Aufnahmeprüfung

Für die Vorklasse müssen Sie in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik einen Notendurchschnitt von mindestens 3,7 erzielen, wobei keine Note schlechter als 4 sein darf.

Den Termin für die Aufnahmeprüfung finden Sie unter Termine.

Um Sie auf die Anforderungen der Aufnahmeprüfung speziell vorzubereiten, bietet die Münchner Volkshochschule hierfür einen speziellen Vorbereitungskurs an. Informationen dazu finden Sie im Downloadbereich unter der Rubrik Vorklasse.

Die Aufnahmeprüfungen im Fach Mathematik der letzten Jahre finden Sie hier.

Schulbesuch
Der Besuch der Vorklasse ist grundsätzlich freiwillig. Es ist eine einmalige Chance, höherwertige allgemeinbildende Schulabschlüsse zu erwerben. Insgesamt haben Sie 36 Wochenstunden Unterricht. Darüber hinaus müssen Sie zusätzlich mit wöchentlich 10 bis 15 Stunden häuslicher Arbeit rechnen. Wer im Zeugnis der Vorklasse in allen Fächern mindestens die Note 4 erzielt, wird ohne Feststellungsprüfung an die BOS aufgenommen. Wer im Zeugnis der Vorklasse in allen Fächern mindestens die Note 3 erzielt, unterliegt in der 12. Jahrgangsstufe nicht der Probezeit. Für den Besuch wird BaföG abhängig vom Einkommen der Eltern bezahlt.
Fächer
haupteite
Probezeit

Alle SchülerInnen haben Probezeit.

Die Probezeit dauert bis zum 15. Dezember des laufenden Schuljahres.

Wenn Sie die Probezeit oder das Schuljahr nicht erfolgreich bestehen, können Sie die Vorklasse nur wiederholen, wenn Sie den mittleren Schulabschluss erst erwerben wollen.