AR Sozialwesen

AR Gesundheit

Ausbildungsrichtungen

Aktuell bieten wir die Ausbildungsrichtungen Sozialwesen oder Gesundheit an. Die Wahl der Ausbildungsrichtung ist in erster Linie abhängig von Ihrem erlernten Beruf.

Ausbildungsrichtung Sozialwesen:

Der fachspezifische Schwerpunkt der Ausbildungsrichtung Sozialwesen liegt im Bereich Pädagogik und Psychologie.
Vertiefte Kenntnisse zur Entstehung und Veränderung menschlichen Erlebens, Verhaltens und Handelns im Rahmen der Erziehung und Sozialisation werden ergänzt durch Schwerpunkte aus den Bereichen Biologie und Chemie, Rechts- und Wirtschaftslehre.
Die Unterrichtsinhalte werden in enge Verbindung gebracht mit den Erfahrungen aus einer beruflichen Tätigkeit in Einrichtungen der sozialen Arbeit u.a. mit Kindern, Jugendlichen, Senioren, in pädagogischen, heilerzieherischen und pflegerischen Bereichen.


Prüfungsfächer: Prüfungsfächer: Deutsch, Englisch, Mathematik, Pädagogik/Psychologie
Nichtprüfungsfächer: Religionslehre/Ethik, Geschichte/Sozialkunde, Soziologie, Biologie, Sozialwirtschaft/Recht

Ausbildungsrichtung Gesundheit:

Die Gesundheitsbranche wächst ständig und bietet zunehmend anspruchsvolle Arbeitsmöglichkeiten. Bereits heute befinden sich über 10% aller Arbeitsplätze im Gesundheitsbereich. Der demographische Wandel sowie weitreichende Veränderungen der Arbeits-, Lebens- und Umweltbedingungen stellen große gesellschaftliche Herausforderungen dar und erfordern eine immer umfassendere Betrachtung von Gesundheit und Krankheit.
Die daraus resultierenden vielfältigen Aufgaben verlangen ein tiefes Verständnis für medizinische Vorgänge einerseits sowie den Überblick über die Versorgungsstrukturen und die Zusammenhänge in unserem Gesundheitssystem andererseits. Diese Qualifikationsanforderungen haben zu einer immer größeren Zahl neuer Studiengänge mit dem Schwerpunkt Gesundheit geführt.
Die neue Ausbildungsrichtung Gesundheit nimmt diese Entwicklung auf und bietet mit dem Profil Gesundheit eine zeitgemäße, zukunftsorientierte Bildung auf wissenschaftlicher Grundlage.

In der Ausbildungsrichtung Gesundheit steht nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung. Die Schule nimmt bei einer zu großen Anzahl an Bewerbungen ein Ranking vor.


Prüfungsfächer: Deutsch, Englisch, Mathematik, Gesundheitswissenschaften
Nichtprüfungsfächer: Religionslehre/Ethik, Geschichte/Sozialkunde, Biologie, Chemie, Kommunikation und Interaktion